Startseite » Chronik

2014

Mai: In der Mitgliederversammlung wurde Karl Heinz Lutsch einstimmig zum Nachfolger von Alexander Heide gewählt. Weitere Vorsitzende wurden Hermann Schramm, Manuel Söllner und Franz Langlechner. Anita Stauderer übernimmt den Delegiertensitz von Heide.

März: Ein neuer Gemeinderat wurde am 16. März 2014 gewählt. Die Liste CSU/Unabhängige errang wiederum acht von 20 Sitzen. Acht Sitze gingen an die Freien Wähler, vier an die SPD.

Bei den Landratswahlen siegte der 30-jährige Siegfried Walch (CSU) aus Inzell und löst damit Hermann Steinmaßl (CSU) der aus Altersgründen nicht mehr kandidieren durfte, ab.

Einen Tag nach der Kommunalwahl hat OV-Vorsitzender Alexander Heide alle Ämter niedergelegt und seinen Austritt aus dem CSU-Ortsverband, sowie der Partei erklärt. Stellvertreter Karl Heinz Lutsch übernimmt bis zu den Neuwahlen im Mai 2014 den Vorsitz. 


2012

Sept: 23. 09.2012: Bürgermeister Hans Hellmeier gewinnt mit dem überragenden Ergebnis von 74,2 Prozent Stimmenanteil die Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Tacherting.


Sept: Der Tachertinger Ortsverein der JUNGEN UNION wurde am 12. Sept. 2012 aufgelöst. Dafür stimmten mehrheitlich alle anwesenden JU-Mitglieder. Die verbleibenden Mitglieder sind dem JU-Verband trostberg zugeteilt worden.


 April: In der Jahreshauptversammlung im Kirchenwirt Peterskirchen wurden Deckungsgleich für den Land- als auch für den Bundestag Marianne Wimmer, Hans Hellmeier, Alexander Heide und Julian Bertmann gewählt.  Als Ersatz fungieren Anita Stauderer, Tobias Gerauer und Reinhard Reichgruber. Franz Langlechner wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. In einem Rückblick berichtete Bürgermeister Hans Hellmeier von einer schwierigen wirtschaftlichen Lage, als er 2006 das Amt angetreten sei. Nur durch gemeinsame Anstrengungen aller wurden dir Finanzen konsolidiert ohne dabei wichtige Projekte zu vernachlässigen. Bezirksrat Markus Fröschl referierte über die Aufgaben und Leistungen des  Bezirks Oberbayern, den größten von sieben Bezirken.


 April: Die JU-Tacherting steht erneut vor dem Aus. 2. Vorstand Tobias Gerauer und Kassierin Anita Stauderer legten gemeinsam ihre Ämter nieder. Gerauer kündigte gleichzeitig die JU-Mitgliedschaft. Im Juni trat auch JU-Vorsitzender Julian Bertmann von seinem Amt zurück. 

Bereits im Vorfeld meldeten die JU-Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung ihren Protest an und blieben dieser fern. Der bisherige Vorsitzende hatte in seiner einjährigen Amtszeit weder Ideen gegeben noch irgendwelche Veranstaltungen organisiert. So waren dann auch der Vorsitzende Julian Bertmann, Vertreter der Kreisvorstandschaft und Revisor Alex Heide bei der Mitgliederversammlung unter sich.  Fazit: Auch im dritten Anlauf in wenigen Jahren mit insgesamt drei verschiedenen Vorsitzenden (Thomas Belitzer, Andy Deutinger und Julian Bertmann) ist ein jeweiliger Neuanfang mißglückt. Es fehlt insgesamt an einem Ideengeber der die Mitglieder mitreist und begeistern kann.

Nachtrag: Am 12. September wurde der JU-Ortsverband auf Geheiss der BWK-Traunstein mit Absprache des CSU-Ortsverbandes in einer außerordendlichen Mitgliederversammlung aufgelöst. Die verbleibenden 12 JU-Mitglieder wurden dem JU-Ortsverein Trostberg zugeteilt.


 Mai:   Mit 25 interessierten Tachertinger Bürger besuchte der CSU-Ortsverband eine Kraftwerksführung bei der Familie Auer in Altenmarkt.  Als nächsten Termin zum Thema Energiewende steht am Mittwoch,  20. Juni, 19.30 Uhr ein Informationsabend mit Landratskandidaten und Vorsitzendem der Projektgruppe „Energie“ im CSU-Kreisverband Traunstein, Andreas Bratzdrum im Gasthaus „Bes´nwirt“ in Emertsham auf der Tagesordnung.


2011                                                                                          

Eine neue Vorstandschaft tritt an: Zum ersten Vorstand wird Alexander Heide aus Emertsham, zu Stellevrtreters Franz Langlechner aus Peterskirchen und Julian Bertmann (JU-Vorsitzender) aus Tacherting gewählt. Die Ämter Kassier mit Alois Becher und Schriftführerin Marianne Herbst bleiben gleich. Beisitzer werden Monika Aicher, Christa Gröbner, Hans Hellmeier und Karl-Heinz Lutsch.

Auch die JU wählt neu. 1. Vorstand wird Julian Bertmann, Stellvertreter Tobias Gerauer und Matthias Herbst, Kassier bleibt Anita Stauderer und Schriftführerin Maria Holzner. Beisitzer ist Nicole Herbst, Kassenprüfer Alexander Heide und Marianne Herbst


2010

30. Januar:  Neujahrsempfang in Chieming. BM Hans Hellmeier, GR Rudi Ringel, beide mit Ehegattinnen, sowie Marianne Garnreiter, Michi Hauser und Marianne Herbst mit Gatten waren vertreten. Als Überraschungsgast war Ministerpräsident Horst Seehofer mit Frau anwesend. Alois Glück, Landtagspräsident a. D. feierte seinen 70. Geburtstag. 

11. März:  Die JU wählt neuen Vorstand: 1. Andy Deutinger, 2. Julian Bertmann, Kassier Anita Stauderer. Alles andere unverändert.
2009

5. Januar:  Neujahrsempfang in Chieming: Karl Heinz Lutsch mit Frau und Marianne Herbst mit Mann nehmen daran teil. Landtagspräsident a. D. Alois Glück wird zum Eherenvorsitzenden der Kreis-CSU Traunstein ernannt. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos kommt als Überraschungsgast mit Dr. Peter Ramsauer verspätet nach Chieming.

5. Februar:  Die Neuwahlen brachten keine maßgeblichen Änderungen. Vorsitzender bleibt Karl Heinz Lutsch. Im zur Seite stehen als gleichberechtigte Stellvertreter Bürgermeister Johann Hellmeier und Alex Heide. Letzterer setzte sich gegen seinen Gegenkandidaten Julian Bertmann durch und ersetzt nun Franz Langlechner. Schriftführerin sowie Kassier bleiben mit Marianne Herbst und Alois Becher ebenfalls gleich, genauso wie die Kassenprüfer Josef Kraus und Johann Holzhauser. Als Beisitzer fungieren Monika Aicher, neu sind Christa Dobler, Franz Langlechner und Tobias Gerauer. Auch bei den Kreisdelegierten gab es mit Johann Hellmeier, Julian Bertmann, Alexander Heide und Marianne Wimmer, sowie als Ersatz mit Marianne Herbst, Monika Holzner, Reinhard Reichgruber und Rudolf Ringel keine Änderungen. Die Wahl leitete der ehemalige langjährige Gemeinderat Josef Mayer.


16. März: Mit dem neuen Stellvertreter Alex Heide tut sich in Sachen JUNGEN UNION wieder was. Bei einer Vorbesprechung haben sich bereits 14 Jugendliche eingefunden und die Neugründungsversammlung auf Mittwoch, 1. April 09 im Gasthaus "Bes´nwirt" festgelegt. Dazu wird auch JU-Kreisvorsitzender Siegi Walch kommen.

1. April:  Die JU Tacherting wählt drei gleichberechtigte Vorstände: Thomas Belitzer, Alex Heide und Andreas Deutinger
2008
2. März:  Gemeinderatswahlen: 1. Franz Langlechner, 2. Reinhard Reichgruber, 3. Peter Oberhans, 4. Rudolf Ringel, 5. Karl Heinz Lutsch, 6. Anita Stauderer, 7. Christa Dobler, 8. Tobias Gerauer. Nachrücker: Annemarie Wimmer. Für die Wahlen wird jeweils eine Listenverbindung mit den Unabhängigen eingegangen.


8. Mai:  Karl Heinz Lutsch wird Fraktionssprecher der Liste CSU / Unabhängige und ist weiterhin auch Referent für Senioren. Reinhard Reichgruber ist stellvertretender Fraktionssprecher.

 
29. Juli:  Ein Arbeitskreis für Veranstaltungen und Mitgliederwerbung wird in den Ortsverband integriert. Der Vorsitz wurde an Alexander Heide übertragen.


29. Juli: Ein Arbeitskreis für Veranstaltungen und Mitgliederwerbung wird in den Ortsverband integriert. Der Vorsitz wurde an Alexander Heide übertragen.


ab 2007:
Im Frühjahr 2007 rückte Hellmeier in die zweite Riege als Stellvertreter zurück. Begründung: "Ich möchte ein Bürgermeister für alle Gemeindebürger sein." Bei dieser Jahreshauptversammlung wurde Karl-Heinz Lutsch zum neuen Vorsitzenden gewählt. Hans Hellmeier und Franz Langlechner aus Peterskirchen sind seit her gleichberechtigte Stellvertreter.


ab 2006:
Am 24. September 2006 wurde Hans Hellmeier mit einer zwei Drittel Mehrheit von den Tachertinger Gemeindebürgern zum Nachfolger von Rudolf Schenkl zum Bürgermeister gewählt.


2002: Gründung der Jungen UNION


ab 1995:
Der Ortsverband erhielt den Namen: "CSU Ortsverband Tacherting". Zum ersten Vorsitzenden wurde Hans Hellmeier gewählt.

bis 1995:
Bis zum Jahr 1995 haben die drei Gemeindeteile Tacherting, Emertsham und Peterskirchen selbstständige CSU- Ortsverbände unterhalten. Die letzten Vorstände der drei Ortsverbände Herbert Mauerberger für Tacherting, Josef Stadler für Peterskirchen und Hans Hellmeier für Emertsham entschlossen sich im Jahre 1995 zu einen gemeinsamen Ortsverband aller drei Ortsteile.


 
Besucherzähler Für Forum